Unterstützung der Mobilität

Aufgaben unserer FSJler/innen und BFDler/innen

Seit dem 1.09.2010 sind bei unsi junge Frauen oder Männer tätig, die als Freiwillige ein Soziales Jahr absolvieren. Auf den mobilen sozialen Einsatz dieser sogenannten FSJler/innen oder BFDler/ innen sind wir umso mehr angewiesen, als wir nicht mehr auf Zivildienstleistende zurückgreifen können.

 

Die Freiwilligen ...

  • leisten Fahrdienste, um die Patienten im Rahmen der Nahversorgung z. B. zum Arzt, zur Apotheke, zur Bank, zu Behörden, zum Friedhof oder den Seniorenclubs zu fahren. 
  • Einzelheiten dazu stimmen die Bedarfsträger oder Ihre Angehörigen zunächst immer mit der FKV-Geschäftsstelle ab.
     
  • fördern die Mobilität der Patienten, d.h. sie helfen ihnen beim Aufstehen, An- u. Auskleiden oder Treppensteigen,
  • gehen mit ihnen spazieren,
  • schieben sie im Rollstuhl
     
  • bauen Pflegehilfsmittel auf u. liefern sie aus.
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen

Impressum / Datenschutz

© Familien- und Krankenpflegeverein Köln-Pesch e. V.


Anrufen

E-Mail

Anfahrt